2021: Skoronel Reloaded
DIE ERDE IST GEWALTIG SCHÖN, DOCH SICHER IST SIE NICHT
Premiere Sept 2021 Wiesbaden
Mitwirkende:
Konzept/Regie: Judith Kuckart
Tanz/Performance: Annalisa Derossi, Libby Farr, Frank Herfeld, Sonja Herrmann, Judith Kuckart, Karen Piewig, Anke Schmidt, Sabina Stücker, Marleen Taylor, Erika Winkler
Komposition: Annalisa Derossi
Kamera/Editing: Alice D. Bleistein
Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Gefördert durch die Kunststiftung NRW, den Landschaftsverband Westfalen-Lippe, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein- Westfalen / NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, das Kulturamt der Stadt Essen sowie durch nrw landesbuero tanz / Köln , Dank an das Collegium Hungaricum Berlin und Ben Glas. .
Premiere im Rahmen der Wiesbadener Literaturtage 2021, Veranstalter: Literaturhaus Villa Clementine / Kulturamt Wiesbaden.  Das Gastspiel am 25.09. im Rahmen von insert female artist wurde gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein- Westfalen.

Logo Ministerium Kultur und Wissenschaft des Landes NRW     


„Ophelia kann sein“, „Esperanza Hotel“, „“Vincent fressen ihn die Raben““, „„Homme Fatal““ hießen die Produktionen – insgesamt mehr als zwölf – mit denen das Tanztheater Skoronel in den achtziger und neunziger Jahren im In- und Ausland auf Tour war. Jetzt, heute, ein Leben später, holt Judith Kuckart Skoronel für ein ungewöhnliches Reload wieder zusammen, um mit dem Ensemble auf der Theaterbühne von den eigenen Biografien zu erzählen, vom prekären Tanz durch die Jahre. Es sind die Haltungen, die den Halt geben.
Im Spannungsfeld zwischen Live-Performance und Text, historischem Material und einem aktuellen filmischen Probentagebuch entstehen Geschichten von Menschen, die sich sicher sind: Ab jetzt haben wir noch zwanzig grandiose Sommer vor uns.


Rezension tanznetz.de, Okt 2021

Rezension Wiesbadener Kurier, Sept. 2021