Judith Kuckart, geboren in
Schwelm, lebt als Schriftstellerin
und Regisseurin in Berlin und
Zürich. Nach Studium und Tanz-
ausbildung leitete sie von 1986 bis
1998 das Tanztheater Skoronel.
Seit 1998 arbeitet sie als freie
Regisseurin.

Mit ihrem ersten Roman, Wahl
der Waffen
, wurde Judith Kuckart
1990 als Schriftstellerin bekannt.
Es folgten Die schöne Frau,  Der
Bibliothekar,
Lenas Liebe und die
Erzählungen Die Autorenwitwe.
2006 erschien Kaiserstraße, 2008  Die Verdächtige,  2013  Wünsche, und 2015 Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zu Glück.
Daneben schrieb Judith Kuckart
Theaterstücke und Hörspiele
.